Vermeidung einer Antibiotikatherapie Hannover

Ich helfe Ihnen bei der Vermeidung einer Antibiotikatherapie

Bei dem Thema Antibiotikatherapie scheiden sich die Geister: Den einen Patienten ist die Verschreibung von Antibiotika längst zu viel geworden und sie suchen sich Alternativen, andere Patienten fordern das Medikament regelrecht von ihrem Arzt ein. Doch was ist nun der richtige Weg? Sicherlich gibt es bei der Antibiotikatherapie sowohl Vorteile als auch Risiken. In meiner Naturheilpraxis Hannover berate ich Sie zu der Vermeidung einer Antibiotikatherapie, kläre Sie über die Wirkungsweise und Folgen einer Antibiotikatherapie auf. Auf meiner Webseite Heilpraktiker Hannover können Sie schon jetzt Informationen zum Bereich Vermeidung einer Antibiotikatherapie finden.
 

Vermeidung einer Antibiotikatherapie Hannover

 

  1. Antibiotika

    Wofür brauchen wir eine Antibiotikatherapie?

    Der Begriff Antibiotika stammt aus dem Griechischen und bedeutet „gegen das Leben“, während einer Antibiotikatherapie werden mittels eines natürlich gebildeten Stoffwechselproduktes von Bakterien, Pilzen, Algen, Flechten und anderen Pflanzen infektiöse Organismen in ihrem Wachstum gehemmt oder abgetötet. Daher unterscheidet man bei einer Antibiotikatherapie zwischen Bakteriostatika mit bakterienhemmender Wirkung und Bakterizide mit bakterientötender Wirkung. Mit einer Antibiotikatherapie werden Infektionen bekämpft, die durch Bakterien ausgelöst werden. Dabei werden jedoch neben den schädlichen auch die nützlichen Bakterien abgetötet.

  2. „Nachteile

    Welche Nachteile hat eine Antibiotikatherapie?

    Während einer Antibiotikatherapie werden die schädlichen Bakterien bekämpft, wodurch der Körper wieder gesund wird. Allerdings verursacht die gleichzeitige Abtötung der „guten“ Bakterien ein Ungleichgewicht der Darmflora aus, die Schleimhäute werden beschädigt. Dadurch haben Bakterien, die bei falsch durchgeführter Antibiotikatherapie überleben, einen optimalen Nährboden. Da die Antibiotikatherapie häufig nicht richtig ausgeführt wird, etwa die zeitlichen Abstände bei der Einnahme nicht beachtet werden oder die Dosierung nicht ausreicht, sind viele Krankheitserreger bereits gegen Antibiotika resistent. Das ist vor allem in Krankenhäusern ein großes Problem, wo die Keime sich schnell ausbreiten. Zu den Nebenwirkungen von Antibiotika zählen neben Störungen des Magen-Darm-Traktes auch Pilzinfektionen bei Frauen sowie Allergien, die sich oft durch Hautausschläge am ganzen Körper zeigen.

  3. Alternativen

    Alternativen zu einer Antibiotikatherapie

    Eine gute Alternative zu konventionellen Antibiotika stellt eine pflanzliche Antibiotikatherapie dar, bei der Heilpflanzen eingesetzt werden, die ebenfalls die schädigenden Bakterien abtöten oder wachstumshemmend wirken. So können bei Harnweginfektionen zum Beispiel die heilende Wirkung von Cranberrys Linderung verschaffen, Thymian kann bei Husten und Salbei bei Entzündungen im Rachenraum eingesetzt werden. Darüber hinaus hilft Aloe vera bei der Wundheilung, Gelbwurz stärkt die Verdauung und Teebaumöl kann zur Behandlung von Hautinfektionen. Die Vielfalt und effektive Wirkung von pflanzlichen Antibiotika überzeugt viele von der Vermeidung einer Antibiotikatherapie, die die Schulmedizin empfiehlt. Neben der besseren Verträglichkeit spricht auf die Behandlung von spezifischen Beschwerden für die Alternativen einer Antibiotikatherapie. In meiner Praxis Hannover stelle ich Ihnen zudem verschiedenste homöopathische Mittel vor, die langfristige Wirkung bei zahlreichen Gesundheitsbeschwerden erzielen.

  4. Expertentipp

    Ich unterstütze Sie bei der Vermeidung einer Antibiotikatherapie

    Durch meine jahrelange Erfahrung als Heilpraktikerin weiß ich, dass viele meiner Patientinnen bei verschiedensten Beschwerden und Krankheiten sofort von ihrem Arzt Antibiotika verschrieben bekommen. Da es viele Menschen gibt, die lieber wenn möglich auf Antibiotika verzichten, habe ich mich auch auf die Vermeidung einer Antibiotikatherapie spezialisiert. Bei Antibiotika ist es wichtig zu wissen, dass sie nur gegen Bakterien helfen und nicht gegen jeden Erreger einer Krankheit angehen können. In den meisten Erkältungsfällen ist der Erreger jedoch ein Virus, bei dem somit kein Antibiotikum hilft, womit die Vermeidung einer Antibiotikatherapie im Grunde auf der Hand liegt. Die Vermeidung einer Antibiotikatherapie ist daher so wichtig, weil Antibiotika nicht nur die krank machenden Erreger, sondern auch die Bakterien im Darm bekämpft, welche dafür sorgen, dass unsere Verdauung gut funktioniert. Sollte die Vermeidung einer Antibiotikatherapie also mal nicht möglich sein, muss die Darmflora im Anschluss mit geeigneten Präparaten wieder aufgebaut werden, wobei Joghurt alleine nicht reicht. Lassen Sie sich hierzu von einem Experten beraten. Gerne unterstütze auch ich Sie bei der Vermeidung einer Antibiotikatherapie und berate Sie in diesem Zusammenhang mit Möglichkeiten der Homöopathie.
    Ich gebe Ihnen auf meiner Webseite nicht nur Informationen zur Vermeidung einer Antibiotikatherapie, sondern auch eine umfassende Beratung nach Kaiserschnitt.

  5. Sie sind herzlich willkommen

    Ich begrüße Sie in meiner Praxis

    Ich freue mich, wenn Sie auf meiner Webseite wertvolle und interessante Informationen zu der Vermeidung einer Antibiotikatherapie finden konnten. Gerne berate ich Sie zu dem Thema auch gerne in meiner Naturheilpraxis für Frauen und Kinder in Vermeidung Hannover. Dabei kläre ich Sie über Risiken von Antibiotika und geeigneten Alternativen auf. Gerne vereinbare ich einen persönlichen Termin mit Ihnen. Ich freue mich auf Ihren Besuch!
     

    Naturheilpraxis für Frauen und Kinder

    Heilpraktiker/in Diana Osterhage
    Bonifatiusplatz 16
    30161 Hannover
    info@naturheilpraxis-osterhage.de
    www.naturheilpraxis-osterhage.de