Unruhezustände Hannover

Gegen Unruhezustände lässt sich was tun

Ständige Unruhezustände, die jedes Mal mit Angst, Nervosität und starkem Herzklopfen verbunden sind, bedeuten für den Körper und die Seele eine große Menge Stress. Ich helfe Ihnen, Ihre Unruhezustände zu reduzieren und auf eine sanfte Weise wieder ruhiger zu werden. In meiner Naturheilpraxis in Hannover gehe ich spezifisch auf Sie ein und ergründe zusammen mit Ihnen die Auslöser für Ihre unruhigen Phasen. Gerne können Sie sich auch schon im Vorfeld auf meiner Internetseite Heilpraktiker Hannover näher über Unruhezustände informieren.
 

Unruhezustände Hannover

 

  1. Allgemeine Informationen

    Was zeichnet Unruhezustände aus?

    Unter dem Begriff Unruhezustände verbergen sich subjektive Empfindungen eines Menschen, der aus diesem Grund unter starker Angst, Nervosität und Stress leidet. Unruhezustände bedeuten innere Anspannung und seelische Aufregung, die in unterschiedlich starken Ausprägungen vermehrt oder vereinzelt auftreten können. Die Erklärungen für solche Unruhezustände reichen von harmlosen Gründen wie Prüfungsangst zu realen Bedrohungen wie Krankheit und gesundheitlichen Beschwerden.

  2. „Ursachen“

    Unruhezustände haben viele Ursachen

    Wenn man nach den Ursachen der Unruhezustände forscht, so ist selten nur ein Faktor für den Gemütszustand des Betroffenen verantwortlich. Es gibt eine ganze Reihe an Auslösern, die zu Unruhezustände führen oder diese verstärken können. Diese lassen sich in äußere und innere Ursachen kategorisieren. Die inneren Ursachen liegen in uns selber und können zum Beispiel Überempfindlichkeit, mangelnde Kritikfähigkeit, Enttäuschung, Sensibilität und großer Ehrgeiz sein. Zu den äußeren Ursachen von Unruhezuständen gehören unter anderem Reizüberflutung, große Belastung im Alltag, Druck durch hohe Anforderungen von Vorgesetzten und anderen Personen, Stress und Überlastung durch die Arbeit, die Familie und weitere Verpflichtungen. Daneben gibt es auch gesundheitliche Beschwerden und ernährungsbedingte Faktoren von Unruhezuständen sowie Ursachen, die sich aufgrund des Lebensstils der betroffenen Person ergeben wie hoher Kaffee-, Alkohol- und Nikotinkonsum, Unterzuckerung, Schilddrüsenüberfunktion oder niedriger Blutdruck.

  3. Anzeichen

    Anzeichen für Unruhezustände

    Viele Anzeichen der Unruhezustände sind von außen erkennbar, wodurch auch die Mitmenschen der betroffenen Person eingreifen und beruhigend reagieren können. Die Symptome der Unruhezustände reichen von zitternden Händen, Schweißausbrüchen und Augenzucken über Herzrasen, schwitzigen Händen hin zu großer Unsicherheit, Konzentrationsschwierigkeiten, ängstlichen Verhalten und Schwindel. Wenn die Unruhezustände über einen längeren Zeitraum andauern und Selbsthilfemaßnahmen nicht greifen, so sollten Sie sich zeitnah professionelle Unterstützung suchen.

    So erkennen Sie, ob Sie an Unruhezustände leiden

    Wenn Sie selbst das Gefühl haben, zeitweilig unter Unruhezuständen zu leiden, können folgende Anzeichen Ihnen helfen, dies besser zu erkennen. Einzelne Faktoren sind noch kein Grund zur Sorge und weisen noch nicht konkret Unruhezustände hin, jedoch sind sie ein erster Anhaltspunkt und können der Vorbeugung behilflich sein. Erkennungsmerkmale von Unruhezuständen können schlechter Schlaf mit häufigen Wachphasen sein, ebenso Tagesmüdigkeit, Konzentrationsschwäche und Unlust zur Arbeit zu gehen. Erhöhter Blutdruck, großes Stressempfinden ohne entspannte Momente zwischendurch sowie gleichzeitig Schwitzen und Frieren können weitere Anzeichen für Unruhezustände sein.

  4. Expertentipp

    Worauf sollte man bei Unruhezustände achten?

    Unruhezustände sind Beschwerden, die vor allem Eltern bei ihren Kindern beklagen. Schon Säuglinge können schon unter einer großen Unruhe leiden, wobei man sich wieder die Art der Entbindung näher anschauen muss sowie auch Medikamente, die die Mutter, wie zum Beispiel Eisen und Magnesium, während der Schwangerschaft genommen hat. Zudem muss hinterfragt werden, seit wann die Eltern das veränderte Verhalten, also die Unruhezustände ihres Kindes beobachten, wodurch andere Auslöser ergründet werden können. Unruhezustände, also eine gewisse Ruhelosigkeit, können jedoch auch eine Beschwerde von Erwachsenen sein, wobei auch der Zeitpunkt des veränderten Verhaltens erfasst werden muss sowie typische Anzeichen dieser Unruhezustände. Ansatzpunkt ist wie immer die Erforschung der Ursache, die stets der Behandlung vorgeht. Ich informiere Sie nicht nur über Unruhezustände, sondern auch über Immunstärkung.

  5. Ich freue mich auf Sie

    Bei Unruhezuständen bin ich für Sie da

    Wenn Sie auch unter Unruhezuständen leiden oder genauere Beratung zu dem Thema wünschen, so heiße ich Sie herzlich in meiner Praxis willkommen! Gerne ergründe ich in einer umfassenden Anamnese die genauen Ursachen ihrer Unruhezustände, zeige mögliche Wege zur Besserung und gegebenenfalls auch Behandlungsmöglichkeiten auf. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme und Ihren Besuch in meiner Naturheilpraxis Hannover!
     

    Naturheilpraxis für Frauen und Kinder

    Heilpraktiker/in Diana Osterhage
    Bonifatiusplatz 16
    30161 Hannover
    info@naturheilpraxis-osterhage.de
    www.naturheilpraxis-osterhage.de