Trauer Hannover

Ich helfe Ihnen Ihre Trauer richtig zu verarbeiten

Wenn ein geliebter Mensch stirbt, sei es an einer Krankheit, durch einen Unfall oder eines natürlichen Todes, so gehört das Gefühl der Trauer für uns mit dazu. Jeder Mensch hat seine eigenen Wege, mit der Trauer umzugehen, doch für jeden von uns ist dieses Gefühl hilfreich, um mit bestimmten Situationen besser verarbeiten zu können. Manche Menschen wünschen oder benötigen in dieser schwierigen Zeit eine Unterstützung an ihrer Seite, in diesem Fall bin ich für Sie da. Ich helfe Ihnen, mit der Trauer auf Ihre Weise besser umgehen zu können und bin als Gesprächspartner für Sie. Auf meiner Webseite Heilpraktiker Hannover informiere ich Sie schon jetzt bestmöglich über das Thema Trauer.
 

Trauer Hannover

 

  1. Definition von Trauer

    Was genau ist Trauer?

    Als Trauer bezeichnen wir die psychischen Reaktionen, das Gefühl der Zurückbleibenden, die einen geliebten Menschen verloren haben. Trauer ist eine Empfindung, die jeder von uns anders erlebt, jeder Mensch besitzt andere Wege, mit der Trauer umzugehen. Manche ziehen sich zurück und möchten lieber für sich alleine sein, andere sind lieber mit Freunden oder der Familie zusammen, stürzen sich in die Arbeit und müssen ständig etwas unternehmen. Trauer ist eine lebenswichtige Reaktion von uns und ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens, weshalb sie nicht verdrängt werden darf, weil sie sonst zu seelischen Problemen führen kann.

  2. Trauer in seinen verschieden Formen

    So kann Trauer aussehen

    Trauer hat viele Facetten, wird von jedem individuell erlebt und gehört zum Abschiednehmen dazu. Da jeder Mensch, jede Situation, jedes Leben anders ist, gibt es auch keine „falsche“ und auch keine „richtige“ Art die Trauer auszuleben. Das Gefühl und das Umgehen mit der Trauer hängen jedoch nicht nur von unserer Persönlichkeit ab, sondern auch von der Gesellschaft, in der wir aufwachsen. Dennoch gibt es einige Gefühle, die die meisten Menschen im Zusammenhang mit der Trauer erleben. Zu ihnen zählen vor allem die Verlassenheit, Hilflosigkeit und Einsamkeit, manche Menschen fühlen Wut und Verzweiflung, in anderen Fällen wiederum sind Menschen erleichtert, da das lange Warten auf den Tod, zum Beispiel bei einer schweren Krankheit einer geliebten Person, nun endlich vorüber ist und man loslassen kann. Die Trauer wirkt sich aber nicht nur auf die Psyche aus, sie kann auch körperlich Folgen wie Müdigkeit, Kopfschmerzen, Magen- und Atemprobleme oder Vergesslichkeit haben.

  3. Umgang mit der Trauer

    Was bei Trauer hilft

    Jeder Mensch braucht seine Zeit für die Trauer. Das können Wochen, Monate oder auch ein bis zwei Jahre sein, dies ist auch von der Situation abhängig. Um mit dem Trauerprozess besser umgehen zu können, helfen ein paar Tipps. So kann man mit einer eng vertrauten Person über seine Gefühle sprechen, um sich einmal „alles von der Seele zu reden“. Einigen Menschen hilft im Umgang mit der Trauer auch das Führen eines Tagebuches. Zudem ist es für den Trauernden sehr tröstend, sich mit anderen Menschen mit derselben Erfahrung auszutauschen, zu diesem Zweck gibt es verschiedenste Selbsthilfegruppen, die Sie besuchen können. Doch auch Sie alleine können schon eine Menge bewirken, indem Sie Ihre gesamte Einstellung ändern. Tun Sie sich und Ihrem Körper mal wieder etwas Gutes, sei es ein schönes Essen, Sport und etwas anderes, das Ihnen Spaß macht. Auch viel Trinken, Bewegung an der frischen Luft und viel Schlaf bringen Ihrem Körper Energie zurück.

  4. Ratschläge und Tipps

    Meine Meinung zur Trauer

    Auch Trauer ist eine Emotion, die uns krank machen kann. Trauer ist normal und gehört auch wie Krankheit auch zum Leben dazu. Wenn man beispielsweise einen geliebten Menschen verliert, dann darf man auch traurig sein. Diese Trauer darf auch wochenlang andauern. Wichtig ist nur, dass die Reaktion auf eine bestimmte Situation angemessen ist. Wenn jemand gestorben ist, so ist keine Trauer zu zeigen genauso ungesund wie zehn Jahre später noch immer zu trauern oder den Verlust des Menschen noch gar nicht akzeptiert zu haben, denn dann handelt es sich um eine Reaktion, die uns als Menschen krank macht. In meiner Praxis kann ich Patienten sowohl akut helfen, mit der Trauer besser umzugehen als auch das Ungleichgewicht, welches schon seit Jahren besteht, zu beseitigen.
    Ich berate und helfe Ihnen nicht nur bei Trauer, sondern stelle Ihnen auf meiner Webseite auch umfangreiche Informationen zum Thema Angst bereit.

  5. Bei mir sind Sie herzlich willkommen

    Gerne berate ich Sie zu Trauer

    Ich freue mich, wenn Sie auf meiner Webseite Hilfreiches zum Thema Trauer gefunden haben. Wenn Sie selbst Unterstützung oder Beratung beim Thema Trauer brauchen, so bin ich gerne für Sie da. In meiner Praxis helfe ich Ihnen im Rahmen eines persönlichen Gespräches, besser mit der Trauer umzugehen und Ihre Emotionen zu verarbeiten. Ich begrüße herzlich in meiner Praxis!
     

    Naturheilpraxis für Frauen und Kinder

    Heilpraktiker/in Diana Osterhage
    Bonifatiusplatz 16
    30161 Hannover
    info@naturheilpraxis-osterhage.de
    www.naturheilpraxis-osterhage.de