Eugenische Kur Hannover

Ich bin Ihre Ansprechpartnerin für die Eugenische Kur

Der größte Wunsch von werdenden Eltern ist die Gesundheit ihres Kindes, für die schon vermehrt Maßnahmen vor der Geburt getroffen werden. Eine von diesen Maßnahmen ist die Eugenische Kur, die jedoch nicht nur Vorteile, sondern auch Risiken birgt. In meiner Naturheilpraxis für Frauen und Kinder in Hannover bekommen Sie von mir qualifizierte und kompetente Beratung zum Thema Eugenische Kur Auf meiner Webseite Heilpraktiker Hannover können Sie sich jedoch schon im Vorfeld über die Eugenische Kur informieren.
 

Eugenische-Kur Hannover

 

  1. Hintergrundwissen

    Was ist die Eugenische Kur?

    Die Eugenische Kur ist ein Bereich der Homöopathie, die sich auf vorbeugende Maßnahmen während der Schwangerschaft bezieht. Der Gedanke der Eugenischen Kur ist es, störende oder ungünstige Faktoren des Erbgutes während der Schwangerschaft zu eliminieren, um so die Gesundheit des Kindes sein gesamtes Leben über zu verbessern. Alle Informationen über Krankheiten unserer Vorfahren sind in unserer DNA gespeichert, wodurch jeder Mensch für bestimmte Krankheiten disponiert ist. In Kombination mit schädlichen Umwelteinflüssen oder einem gewissen Lebensumständen oder einem der Gesundheit nicht förderlichen Lebensstil können diese Erkrankungen auftreten.

  2. „Begriffserklärung“

    Was bedeutet Eugenik?

    Unter dem Begriff „Eugenik“ versteht man die Selektionslehre, also die Lehre von guten bzw. schlechten Genen. Die Bezeichnung stammt aus dem Altgriechischen, wobei eu für „gut“ und genos für „Geschlecht“ steht. Die Eugenik geht auf Francis Galton zurück, der die Eugen’sche Theorie 1883 im Zusammenhang mit dem Sozialdarwinismus entwickelte. Mittels der biologischen Theorie des Sozialdarwinismus werden komplexe gesellschaftliche Strukturen mit der Biologie des Menschen in Verbindung gebracht und mit ihr begründet, wie zum Beispiel Armut. In den Anfängen der Eugenik fanden in der Bevölkerungs- und Gesundheitspolitik zwei Entwicklungen statt, die positive und die negative Eugenik, wobei das Ziel zum einen war, positiv bewertete Erbanlagen weiter auszudehnen, zum anderen sollten negativ bewertete Erbanlagen reduziert werden. Heute wird häufig in der homöopathischen Literatur die Eugenische Kur empfohlen, um das allgemeine Erbgut mit homöopathischen Mitteln zu beeinflussen – Behinderungen, bestimmte Krankheiten und sonstige Beeinträchtigungen sollen möglichst ausgeschlossen werden.

  3. Funktionsweise

    Wie funktioniert die Eugenische Kur?

    Bei der Anwendung der Eugenischen Kur während der Schwangerschaft werden der werdenden Mutter homöopathische Medikamente mit einer bestimmten Potenzierung verschrieben. Von der Eigenmedikation wird dringend abgeraten, weil es eine Reihe an Homöopathika gibt, die der Gesundheit des Babys und der Mutter schaden könnten. Die Eugenische Kur soll dafür sorgen, dass das Erbgut des Kindes möglichst positiv beeinflusst wird und störende Faktoren, welche sich aus der elterlichen Veranlagung ergeben, ausgeschlossen werden. Trotz Zweifel der Wissenschaft an der Eugenischen Kur sollen Mütter, die die Eugenische Kur strikt befolgt haben, die Erfahrung gemacht haben, dass ihre Kinder dadurch gesünder als ihre Geschwister waren und resistenter gegen Allergien und chronische Erkrankungen.

  4. Expertentipp

    Wichtiges zum Thema Eugenische Kur

    Die Eugenische Kur wird immer wieder, auch in homöopathischen Fachkreisen, für Schwangere empfohlen. Ich rate jedoch ganz dringend von der Eugenischen Kur ab. In dieser Kur wird den schwangeren Frauen wahllos, ohne eine vorherige individuelle Anamnese durchgeführt zu haben, die Einnahme von homöopathischen Hochpotenzen empfohlen. Zu beachten ist jedoch, dass während der Schwangerschaft bei jeder Behandlung oder Therapie nicht nur die Mutter, sondern auch das entstehende Leben, das Baby, mitbehandelt wird. Die pauschale Einnahme von Hochpotenzen in Bezug auf die Eugenische Kur hat wirklich unkalkulierbare Risiken, sowohl für die Mutter als auch für das Kind. Viele sind allerdings begeistert von der Eugenischen Kur, da man mit ihr auch eine Allergieneigung des Kindes, wenn es sich noch im Mutterleib befindet, behandeln kann. Zu diesem Zweck sind jedoch eine individuelle Anamnese sowie ein individuell verordnetes Mittel nötig, da ansonsten die Gefahr der Gesundheitsschädigung für beide zu groß ist. Ich informiere Sie nicht nur zum Thema Eugenische Kur, sondern auch zur Babyzeit.

  5. Sie sind herzlich willkommen

    Gerne berate ich Sie zur Eugenischen Kur

    Wenn Sie Informationen zur Eugenischen Kur gesuchten haben, so freue ich mich, wenn meine Seite interessante und wertvolle Tipps für Sie bereitstellen konnte. Gerne bin ich auch als persönliche Ansprechpartnerin in meiner Naturheilpraxis in Hannover für Sie da, wo ich individuelle auf Ihre Fragen zur Eugenischen Kur oder zur Schwangerschaft eingehen kann. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit mir. Ich freue mich auf Ihren Besuch!
     

    Naturheilpraxis für Frauen und Kinder

    Heilpraktiker/in Diana Osterhage
    Bonifatiusplatz 16
    30161 Hannover
    info@naturheilpraxis-osterhage.de
    www.naturheilpraxis-osterhage.de