ADHS Hannover

Ich bin auf die Behandlung von ADHS spezialisiert

Wenn es um das Thema ADHS sind die Betroffenen selbst oft gar nicht in der Lage, sich selbst zu helfen und auch die Personen im Umfeld sind in den meisten Fällen überfordert und wissen nicht, wie sie die Situation verbessern können. Daneben fehlt es auch meist an genügend Hintergrundwissen zu der Krankheit. Als Heilpraktiker Hannover besitze ich jahrelange Erfahrung in der richtigen Behandlung von ADHS, kann Sie kompetent beraten und Ihnen wertvolle Ratschläge für den Alltag geben. Nachfolgend möchte ich Sie auf der Internetseite meiner Naturheilpraxis für Frauen und Kinder in Hannover über die Entstehung von ADHS informieren und Ihnen Wissenswertes zu dem Thema mit auf den Weg geben.

  1. Definition

    Was ist ADHS?

    ADHS ist die Abkürzung für Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung, welche in Fachkreisen oft auch mit dem Titel hyperkinetische Störung (kurz: HKS) bezeichnet wird. Die Symptomatik ändert sich vom Kindes- bis ins Erwachsenenalter, sodass im jeden Altersabschnitt andere Probleme bezüglich ADHS auftreten.
    Schon allein die Vermutung das eigene Kind könne AD(H)S haben trifft die Familien hart. Häufig äußern außenstehende Personen den Verdacht, weil das Verhalten des Kindes nicht normgerecht ist, vielleicht anstrengend. Aber anders als andere, heißt das gleich behandlungsbedürftig zu sein? Zur Vermutung AD(H)S kommt es durch Auffälligkeiten im Alltagsverhalten und in der sozialen Interaktion mit anderen, Konzentrationsstörungen, usw.

  2. Häufigkeit

    Wie oft tritt ADHS auf?

    Es wird davon ausgegangen, dass in Deutschland ungefähr 6-10% der Kinder und 3-5% der Erwachsenen die Diagnose ADHS bekommen. Mittlerweile findet man in Kindergartengruppen oder Schulklassen ein bis drei Kindern mit ADHS-Verdacht, die Tendenz ist steigend. Bei Jungen wird ADHS häufiger diagnostiziert als bei Mädchen. Forschungen legen den Verdacht nahe, dass bei etwa 60% der von ADHS betroffenen Kinder die Problematik bis ins das Erwachsenen alter bestehen bleibt.

  3. Ursachen

    Ursachen von ADHS

    Die Grundmerkmale laut Bundesärztekammer sind:
    • Störung der Aufmerksamkeit mit Mangel an Ausdauer bei Beschäftigungen und die Tendenz,
    Tätigkeiten zu wechseln, bevor sie zu Ende gebracht wurden.
    • Unruhiges Verhalten insbesondere mit Unfähigkeit, stillsitzen zu können.
    • Impulsivität z. B. mit abrupten motorischen und / oder verbalen Aktionen, die nicht in den
    sozialen Kontext passen.
    Die Diagnose AD(H)S wird aufgrund von Berichten der Eltern, Diagnose-Checklisten, Fragebögen, Tests, usw. erstellt.
    Dazu muss man wissen, dass es kein beweisendes Testverfahren gibt!

    Die Ursachen von ADHS wie die Entstehungsmechanismen noch nicht vollständig geklärt, jedoch man von den drei Hauptfaktoren Genetik, Schwangerschafts- und Geburtskomplikationen sowie verschiedenen Umweltfaktoren aus, die alle ineinander wirken und so Abweichungen in der Entwicklung von neuronalen Regelkreisen entstehen. Nach heutigem Wissensstand der Forschung weiß man, dass unterschiedlichste Entstehungswege zu ADHS führen und nicht bei allen ADHS-Betroffenen die gleichen neurobiologischen und –psychologischen Auffälligkeiten der Symptomatik zugrunde liegen. Diese Auffälligkeiten können nicht nur bei ADHS, sondern auch bei anderen Störungen auftreten. Erwachsene, die schon jahrelang unter ADHS leiden, entwickeln sich häufig auch noch weitere Probleme im Laufe der Zeit.

  4. Positive Eigenschaften

    Besondere Fähigkeiten bei ADHS

    Aufgrund der negativen Symptome von ADHS wird die Aufmerksamkeit oft nur auf die Schwierigkeiten gelenkt, was zur Folge hat, dass die Vielzahl an wertvollen Eigenschaften und Fähigkeiten von ADHS-Betroffenen übersehen wird. Zu den positiven Merkmalen von ADHS gehören Charaktereigenschaften wie Kreativität und Ideenreichtum, Begeisterungsfähigkeit und Interesse. Menschen mit ADHS sind meist sehr hilfsbereit und setzten sich für Gerechtigkeit in ihrem Umfeld ein, sehr aktiv und liebenswerte, sensible Persönlichkeiten. Ferner geht mit ADHS eine gute Auffassungsgabe, eine gewisse Risikobereitschaft und Selbstständigkeit einher.

  5. Ratschlag und Tipps

    Wichtiges bei ADHS

    Wie gehen Eltern jetzt mit der gestellten Diagnose um?
    Auf jeden Fall empfiehlt es sich diese kritisch zu hinterfragen und Dinge wie den Medienkonsum, die Ernährung und die Freizeitgestaltung zu prüfen. Bei manchen Kindern ist gar eine Störung der Händigkeitsentwicklung ein Auslöser für das veränderte Verhalten. So ist das Kind eigentlich ein Linkshänder, hat sich aber bewusst oder unbewusst für den Gebrauch der rechten Hand entschieden, woraus dann ADHS-Symptome resultieren können.
    ADHS ist in meiner Praxis eine der umfangreichsten Anamnesen, die ich durchführe, denn die möglichen Auslöser müssen ergründet und später dementsprechend behandelt werden.

    Eine klassisch homöopathische Behandlung berücksichtigt dies alles und beschäftigt sich nicht nur mit den offensichtlichen Symptomen sondern schaut auf die individuelle Entwicklung des Kindes seit der Schwangerschaft und der Geburt.
    So wird das Kind in seiner Entwicklung unterstützt, statt in Therapiestress zu geraten oder es mit Medikamenten wie Ritalin ruhig zu stellen. Jedes Kind hat seine eigene Geschichte und braucht damit seine eigene Behandlung.
    Neben Ratschlägen zu ADHS finden Sie auf meiner Webseite auch umfangreiches Informationsmaterial zum Thema Tinnitus.

  6. Ich freue mich auf Sie

    Gerne berate ich Sie zu ADHS

    Ich hoffe, ich konnte Sie auf meiner Seite umfangreich über ADHS informieren und Ihnen ein paar wertvolle Tipps geben. Gerne können Sie auch zu einem persönlichen Gespräch in die Naturheilpraxis Hannover kommen, um dort genauer mit mir über ADHS und die richtige Umgangsweise sprechen. Ich stehe Ihnen jederzeit zur Verfügung und freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!
     

    Naturheilpraxis für Frauen und Kinder

    Heilpraktiker/in Diana Osterhage
    Bonifatiusplatz 16
    30161 Hannover
    info@naturheilpraxis-osterhage.de
    www.naturheilpraxis-osterhage.de